Die Glutenplan Kochbücher Die Glutenplan Kochbücher Die Glutenplan Kochbücher Jetzt meine kostenlosen Bücher ansehen... Die Glutenplan Kochbücher Die Glutenplan Kochbücher Die Glutenplan Kochbücher

Glutenfreie Zimtschnecken

xxx

Lass das künstliche Zeug weg und mach Dir 100% leckere Schneckchen!

Glutenfreie Zimtschnecken
ca. 20 Min (exkl. 1 Std. Wartezeit)
ca. 4,50 €
5
süß, Vegetarisch

Das braucht man.

Und so wird's gemacht.

Verführerische Zimtschnecken kannst Du Dir ganz einfach selber backen.

In diesem Rezept wird kein Xanthan benötigt, da ich bewusst darauf verzichte mein Essen mit unnötig künstlich hergestellten Inhalten zu versehen. Da Xanthan in unzähligen Lebensmitteln enthalten ist und man es somit fast nicht umgehen kann, versuche ich bei meinen Gerichten darauf zu verzichten und auf natürliche Alternativen zurückzugreifen. Wie die leckeren Zimtschnecken, dennoch nicht auseinander fallen, zeige ich Dir hier.

Jetzt aber zu den wirklich wichtigen Dinge, nämlich den unfassbar leckeren Zimtschnecken. Dazu nimmst Du Dir zunächst einmal die Leinsamen und füllst sie in ein Glas mit 3 EL heißem Wasser. Gib ihnen etwas Zeit zum aufquellen. Diese natürlichen Samen entwickeln in Verbindung mit Wasser nahezu die gleichen Eigenschaften wie Xanthan. Schnapp’ Dir eine Pfanne und erhitze 500ml Milch mit dem Öl und 200g Zucker. Nicht zum Kochen bringen, nur erhitzen. Stell die Pfanne zur Seite und warte bis es lauwarm ist. Anschließend streust Du die Hefe darüber und lässt es für 1 Minute stehen.

800g von dem Mehl mit der Flüssigkeit in einer Rührschüssel nur so lange mixen, bis sich die einzelnen Zutaten zu einem Teig vermischt haben. Diesen Teig lässt Du nun für eine Stunde zugedeckt ruhen.

Ist die Wartezeit endlich verstrichen und der Teig gewachsen, fügst Du Backpulver, Natron, Salz und das restliche Mehl hinzu. (Kleiner Tip: An diesem Punkt, kannst Du den Teig in den Kühlschrank stellen und ihn innerhalb von 3 Tagen noch verarbeiten. Praktisch, wenn Du ihn am Abend zuvor zubereiten willst.)

Teile den Teig in 2 Hälften und rolle jeweils die entsprechende Hälfte mit einem Nudelholz auf einer reichlich bemehlten Arbeitsplatte aus. Der Teig sollte zu einem Rechteck ausgerollt werden, das ca. 1-1,5cm dick ist. So bricht er beim Einrollen nicht auseinander.

Jetzt ist die Butter an der Reihe. Diese schmelzen und die Hälfte davon mit 80g Zucker, den Schokoplättchen, und 12g Zimt gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Nun beginnst Du an der längeren Seite des Rechtecks, die weiter entfernt von Dir ist und rollst den Teig in Deine Richtung ein. Teile die Rolle nun in 8cm große Stücke ein. Und stelle diese in eine mit Butter eingefettete Auflauflaufform, sodass die ansehnliche Spirale der Zimtschnecke nach oben zeigt.

Deinem Ofen kannst Du jetzt einheizen. Bei 190°C Umluft kommen die Schneckchen nun für ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen. Nicht zu lange im Ofen lassen, sie sollen nur in einem zarten Braunton erstrahlen.

Für die Glasur vermischst Du 250ml Milch mit dem Streichkäse und fügst anschließend den Vanillinzucker und den Puderzucker hinzu. Sind die Zimtschnecken fertig gebacken, kannst Du die Glasur auf den noch warmen Schnecken verteilen. Falls Du sie nicht alle auf einmal essen kannst, eignen sie sich auch hervorragend zum Einfrieren und wieder Aufbacken.

Einfach ein Fest! Lass es Dir schmecken.

Guten Appetit!
Gefällt Dir dieses Rezept?
Dann setze doch bitte einen Like drunter!

Uns gibt es auch in den sozialen Medien.

Folge uns auf Instagram oder Twitter oder werde unser Freund auf Facebook, um auf dem Laufenden zu sein.

Unsere Partner.